Partnersuche mit anfang 30

Frauen über 30 verlieren bei der Partnersuche

Freut mich zu lesen, dass ich nicht die Einzige bin, der es so geht. Ach du lieber Gott, ihr setzt die FS ganz schön unter Druck. Ende 20 wird es schwierig mit der Partnersuche? Vielleicht mit 40, aber doch nicht mit knapp Soll man da an der Beziehung festhalten nur weil viele sagen dass man keine Chance mehr hat jemand Vernünftiges kennenzulernen? Oder was ist mit sog. Bin selbst kanpp 30 und habe meinen - ersten - Partner seit ich 28 bin!

Mit 30 hat man Partner, Haus und Kind? Gilt das noch so wie früher? Was, wenn du Singles bist?

Ich habe vorher lieber studiert, bin viel gereist, war mit Freunden unterwegs, Männer haben mich wenig interessiert, bis mein Freund kam! Und wenn ich ihn nicht kennen gelernt hätte, dann hätte ich weiter so gelebt wie bisher. Hätte ich mich verrückt machen lassen sollen, dass ich mit 28 viiiel zu alt sei, jemanden zu finden?

Liebe FS, mach dich nicht verrückt - du hast noch alle Zeit der Welt, jemanden kennen und lieben zu lernen! Lass es einfach auf dich zukommen! Für mich kämst Du wohl in Frage. Unkompliziert klingt toll, lebensfroh klingt toll, ein Kind möchte ich auch, dass Du die Beziehung nicht aufrechterhalten hast als Du gemerkt hast, dass es nichts mehr bringt verdient ebenso Respekt Du hast absolut Recht!

Euch geht es wohl auch ähnlich So möchte ich auch nicht werden, kenne da ein paar ganz verzweifelte, das finde ich wirklich schlimm. Aber mei, wenn der Richtige nicht auftaucht, dann halt eben nicht. Und ich stehe auch dazu, dass ich hohe Ansprüche und keinen "9 to 5"-Job habe der überigens mein Traumberuf ist. Und wenn ein Mann v. Das Problem der meisten Frauen die mit mir über dieses Thema gesprochen habe ist, dass sie zu viele widersprüchliche Eigenschaften in ein und der selben Person vereint sehen wollen.

Partnersuche mit Anfang/Mitte 30 - Warum ist es so schwierig?

So passiert es automatisch, das jeder der einen der Ansprüche erfüllt einen anderen gar nicht erfüllen kann und wenn er sich dahingehend ändert, erfüllt er den ersten Anspruch nicht mehr. Klassische lose-lose Situation. Ja Thomas, da könntest du etwas Recht haben. Wobei ich nicht den Eindruck habe, so anspruchsvoll zu sein. Ich denke mal drüber nach Das könnte von mir sein mit den Arbeitszeiten, habe auch so einen Traumjob.

Beitrags-Navigation

Die erste Trennungs- bzw. Und, hast du endlich jemanden gefunden der bei dir bleiben will? Hätte ich mich verrückt machen lassen sollen, dass ich mit 28 viiiel zu alt sei, jemanden zu finden? As Whiskey puts it at whiskeysplace. Fast jede Frau in Pennys Alter 31 war fünf oder sogar zehn Jahre früher deutlich attraktiver. Deshalb zum Abschluss noch ein positiver Ausblick: Mittwochabends bleibt der Rechner aus, Termine werden nicht vergeben.

Jedoch möchten die meisten Männer auch ihre Freiräume darum dürfte das denen eigentlich entgegen kommen. Meine Erfahrung deckt sich mit 24 teilweise mit 3. Wenn Sie dann von ihrer nächsten Eroberung sitzen gelassen wird ruft sie gerne wieder des nachts an Der langen Rede kurzer Sinn: Was bei zahlreichen EP-Dates oder Treffen im Real life immer wieder die zentrale Botschaft für mich war, ist dass viele Frauen mit extrem hohen und vor allem widersprüchlichen Anforderungen kommen, beispielsweise habe ich viel zu oft gehört, dass sie zu ihm aufschauen können möchte, er soll Ihr in allen Dingen überlegen sein, aber dann einige Sätze später auch keine Konkurrenz sei Gerade der Punkt "Ist er würdig?

Er soll beruflich erfolgreich sein aber selbstverständlich bereit sein, sofort für Sie umzuziehen, wenn Sie in einer anderen Stadt wohnt. Er soll sich Ihrem Termin-und Arbeitsplan anpassen sonst ist er nicht der Richtige , aber ein selbstbewusster, selbstständiger, erfolgreicher Macher sein.

  • Frauen ab 30 - Karriere statt Kind?.
  • Hilfe bei Torschlusspanik: Warum Frauen über 30 an der Partnersuche scheitern | vezomerpati.cf.
  • Frauen über 30 und die Partnersuche.

Er soll solide, treu und zuverlässig sein, aber gleichzeit der atemberaubende Verführer. Mein Gefühl geht dahin, dass viele Frauen, die Ihre Partner früher kennen lernen falsch: Ich finde es absolut richtig und gut, dass Du sagst, Du wollest nicht mit irgendjemandem zusammensein, nur damit Du jemanden hast, auch wenn es nicht "passt". Das geht mir auch so, das möchte ich auch nicht. Ich bin wohl ungefähr in dem Alter, von dem Du sprichst 33 J.

Die Hauptgründe dafür sind folgende: Das will ich nicht. Mir sind allermindestens 5, 6 Jahre unbeschwerter Zweisamkeit absolut wichtig, bevor das Thema Kinder überhaupt nur auf den Tisch kommt. Also warum sollte ich jetzt eine Gleichaltrige "nehmen", die mich vor 10, 11, 12 Jahren bestimmt nicht gewollt hätte? Nun, das sind jetzt natürlich nur meine Erfahrungen, Vorstellungen und Wünsche.

Allerdings habe ich ein paar Kumpels in meinem Bekanntenkreis, denen es ziemlich ähnlich geht und die ganz ähnlich denken. Oder "muss" es ein gleichaltriger sein? Ich finde es bemerkenswert, dass MANN um die 30, Frau um die 20 sucht, in der Hoffnung, dass die Kinder erst später kommen mit dem zweiten Argument, dass gerade die, die nicht studiert haben mit 20 reifer seien. Die Frauen wollen dann aber auch Kinder!!!

Tabuthema Torschlusspanik: Warum Frauen über 30 vielfach an der Partnersuche scheitern

Partnersuche ab 30 - verrückte Welt: Alle außer dir haben plötzlich Partner, Haus Ende 20 anfing, setzt sich mit Anfang 30 fließend fort: Hochzeitseinladungen. Mich würde nun interessieren, welche Erfahrungen andere Frauen mit Anfang/ Mitte 30 bei der Partnersuche gemacht haben. Oft habe ich das.

Ich kenne genug Frauen, die eine Ausbildung gemacht haben, Berufserfahrung gesammelt und dann schon mit Mitte 20 über Kinder nachdenken!! Bei uns Akademikerinnen ist das eben zeitlich nach hinten verschoben. Ich glaube daher nicht, dass bei beiden Jahre unbeschwertes Zusammensein möglich ist wie 27 wohl meint. Gerade in dem Alter passiert es recht häufig, dass Männern ein Kind untergejubelt wird. Mit 20 schwebt man Blasen hinterher, die man als erstrebenswert hält. Das klingt auch echt frustrierend, kann ich auch sehr gut verstehen. Man hats also auch als Mann nicht leicht! Ansprüche zu haben ist nicht schlecht, aber so Fakten abklappern ist nicht Partnersuche!!

20 Kommentare zu „Frauen über 30 verlieren bei der Partnersuche“

Nur eine fehlende Skilehrerlizenz, das ist ja wirklich lächerlich! Sie können und dürfen wählerisch sein. Und sie sind es. Die Unverbindlichkeit, die viele Frauen beklagen, sie ist letztlich eine Frage von Biologie und Macht.

Liebe Frauen

Und die Männer Ende 30 spielen ihren Vorteil gnadenlos aus. Ich kenne Männer, die Beziehungen wegen charakterlicher und körperlicher Bagatellen beendet haben. Einfach weil sie es können. Es ist die Arroganz der biologischen Macht. Mit etwa Mitte 30 wird nämlich der Punkt überschritten, an dem 15 Jahre jüngere Frauen als Partnerinnen infrage kommen. Rechnet man also etwas wohlwollend mit ein, dass viele Männer sich auch eine maximal fünf Jahre ältere Partnerin vorstellen könnten, umfassen die Geburtsjahrgänge, die zur Auswahl stehen, plötzlich 20 Jahre.

Bildrechte auf dieser Seite

Das dürfte Peak-Partnerwahl für Männer sein. Was diese Männer aber nicht sehen, ist: Auch ihre biologische Uhr tickt. Natürlich, auch mit Anfang 50 kann man noch Vater werden, wenn man eine Frau findet, die das möchte. Aber Vater sein? Mit meiner Tochter, deren Vater ich mit Anfang 30 wurde, renne ich über den Spielplatz, klettere auf Bäume und in der Kletterhalle, und wenn ich eine zu ambitionierte Wanderung plane, dann trage ich sie den letzten Kilometer eben auf den Schultern nach Hause.

Das geht nur, weil ich jung Vater wurde.

Wer sich aber aus Angst vor Alltag und Verbindlichkeit und der Hoffnung auf ein paar mehr Jahre in der Kneipe und in fremden Betten noch mit 40 gegen die Frau mit Kinderwunsch entscheidet, entscheidet sich eben auch gegen das Rennen, den Spielplatz und die Wanderung. Wer erst mit 50 Vater wird, wird den Schulabschluss seiner Kinder als Rentner erleben. Und seine Enkel vielleicht nie kennenlernen. Ticktack, ticktack. Warte nicht zu lange. Frauen mit 25 halten sich doch auch alle Optionen offen - es könnte ja noch ein Besserer kommen.

Und Frauen die mich mit 20 nichtmal angeschaut hätten, waren später - irgendwie doch interessiert, dann wenn die Optik bei Männern markante Züge annimmt, und bei Frauen Aber später?

Aussehen ganz ok - geregeltes Einkommen, - doch plötzlich ganz nett! Ein interessanter Artikel den ich immer wieder empfehlen kann dazu: Ja, gerade in den 20ern sind die jungen Männer die Doofen, die gerne eine Beziehung hätten, aber die jungen Frauen wollen sich austoben und haben gigantische Ansprüche.

Immer diese Fixierung auf Kinder Es geht bei der Reproduktion nicht nur um den Erhalt der Spezies, nein das Individuum möchte sein Erbgut auch in der Welt verteilen. Ei - und? Wer keine Kinder hat, muss keinem allzu geregelten Liebes-, Arbeits- oder sonstigem Leben nachgehen. Er oder sie ist nur sich selbst gegenüber verantwortlich.

Keine Kinder bekommen zu haben. Und wer sich für Kinder entscheidet, sollte es nach eigener Erfahrung eher früher als später im Leben tun. Und sie wächst, je älter wir werden. Deswegen sind diese Erwachsenen ohne Kinder ja auch so ausgeglichen. Sie treiben Yoga, faseln höchstaufgeregt von Weltreisen und Selbsterkennung -- als ob sie nur sich selbst im Spiegel betrachten würden.